Berichte

16.06.2019 - Block-Pfalzmeisterschaften in Saulheim

 

TSG Eisenberg Leichtathletik: Kirschbaum, Baumbauer und Ebener Pfalzmeister 

 

Am Sonntag den 16.06.2019 fanden im rheinhessischen Saulheim die Block-Pfalzmeisterschaften statt. Beim Block müssen 5 Disziplinen in der Leichtathletik bewältigt werden. Zu den 3 Grunddisziplinen Weitsprung,  Hürdenlauf und Sprint kommen in den verschiedenen Blöcken noch folgende Disziplinen hinzu:

 

- beim "Block Wurf": Diskus und Kugelstoßen

- beim "Block Sprint": Hochsprung und Speer

- beim "Block Lauf":  800 m Lauf  und Ballweitwurf

 

Die Klasse W15 Block Sprint/Sprung beherrschten die beiden Athletinnen von Trainer Guido Finkler. Nia Kirschbaum und Milena Bessai zeigten beide einen soliden Wettkampf. Nia erreichte am Ende 2359 Punkten was den Pfalzmeistertitel bedeutete. Milena wurde mit 2289 Punkten Vize-Pfalzmeisterin.

Der Titel in der gleichen Altersklasse der W15 allerdings im Block Wurf ging an Anica Baumbauer. Sie erkämpfte sich 2126 Punkte und stand so hauchdünn vor Ihrer Konkurrentin aus Bad Dürkheim auf dem obersten Treppchen des Siegerpodests.

Souverän und mit einer hervorragenden Leistung im Weitsprung gewann Hannes Ebener den Titel in der Klasse M13 "Block Lauf". Mit 5.14 m verbesserte er seine persönliche Bestleistung im Weitsprung um mehr als 50 cm und holte am Ende sehr gute 2320 Punkte.

Eine hervorragende Leistung erzielte Victoria Ogunloye im Block Lauf der W13. Vor allem ihr Lauf über 800 m bei sehr heißen Temperaturen in  2:37 min sind hervorzuheben. Es reichte am Ende für die Silbermedaille hinter einer sehr starken Konkurrentin aus Landau.

Ebenfalls den Vizetitel sicherte sich Helena Schwalb in der Klasse W12 "Block Wurf" mit 1563 Punkten.

 

Weiter mit guten Leistungen: 

Im Block Wurf W13: Platz 3 Paula Ebener 1889 Punkte, Platz 4 Clara Hübner 1880 Punkte und Platz 5 Allegra Burgey 1866  Punkte

Im Block Sprint Sprung W13: Platz 8 Julia Minninger 1974 Punkte, Platz 9 Selina Hopp 1818 Punkte

Im Block Wurf W14: Platz 4 Emma Lahr 1879 Punkte 

Im Block Lauf W12: Platz 5 Elena Matheis 1772 Punkte, Platz 6 Lara Noll 1748 Punkte  

 

Über die gute mannschaftliche Geschlossenheit zeigte sich am Ende nicht nur das Trainerteam Jansen, Kuhnhardt und Bringmann zufrieden, sondern es spiegelte sich auch in der Mannschaftswertung wider. Die besten 5 Athleten wurden hier gewertet. Die TSG Eisenberg sicherte sich hier den Vize-Pfalz-Mannschaftstitel in der Klasse W12/13 in der Besetzung: Ogunloye, Minninger, Ebener, Hübner und Burgey.

 

29.05.2019 -  36. Mini-Internationale Läufersportfest in Koblenz

 

Hannes Ebener läuft Bestzeit

 

Am Mittwoch, den 29.05.19 fand in Koblenz das 36. Mini-Internationale Läufersportfest statt. Von der TSG Eisenberg startete Hannes Ebener (2006) mit dem Ziel, seine Bestzeit über 800 m (2:19,92)zu verbessern. Im A-Lauf der Schüler der Jahrgänge 2004 -2007 ging Hannes die erste Runde mit 66 Sekunden sehr schnell und mutig an. In der zweiten Runde konnte er das hohe Tempo nicht halten. Trotzdem kam er mit der hervorragenden Zeit von 2:15, 60 Minuten total erschöpft ins Ziel. Dies bedeutete nicht nur neuer Vereinsrekord in der Klasse M13, sondern auch Platz eins in der deutschen Bestenliste.

25.05.2019 -  Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Bad Bergzabern

 

Mit fünf Medaillen im Gepäck kehrten die Leichtathleten der TSG Eisenberg von den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften aus Bad Bergzabern zurück. Die vier Silber- und eine Bronzeplakette gingen dabei ausschließlich an die Mädchen der Altersklasse W15.

 

Nia Kirschbaum und Milena Bessai zeigten sich einen Tag nach der Rückkehr von einer Klassenfahrt von ihrer besten Seite. Kirschbaum überwand im Hochsprung erneut 1,50 Meter (Platz zwei) und sah bei der fünf Zentimeter höheren Latte nicht ganz chancenlos aus. Über die schwierige 300 Meter-Hürdenstrecke teilte sie sich ihr Tempo klug ein und konnte auf der Zielgeraden noch zwei Plätze gutmachen. Mit 50,33 Sekunden verbesserte sich die Neuntklässlerin noch einmal und holte ihre zweite Silbermedaille. Kleiner Wermutstropfen am Rande: über 80 Meter Hürden wurde sie als Mitfavoritin nach einem Fehlstart disqualifiziert.

 

Milena Bessai konnte in der Südpfalz ihre Form beim Speerwerfen ein weiteres Mal bestätigen. Mit 28,18 Meter und dem zweiten Platz lag sie am Ende nur einen guten halben Meter hinter der Siegerin. Mit Platz sieben über die Kurzhürden war die Kindenheimerin trotz Bestzeit dagegen nicht ganz zufrieden.

 

Wurfspezialistin Anica Baumbauer lieferte zwei sehr konstante Wettkämpfe ab. Mit der Kugel kam sie auf 9,49 Meter und holte Bronze. Noch besser lief es mit dem 1 kg-Diskus, der schon im ersten Versuch auf 23,80 Meter flog und Silber bedeutete.

 

18.05.2019 -  Pfalzmeisterschaften in Eisenberg

 

Eisenberger Leichtathleten erreichen bei Pfalzmeisterschaften großartiges Ergebnis

 

Sonniges Wetter bei Temperaturen um die 20 Grad und eine sehr gut organisierte Veranstaltung boten den Teilnehmern an der Pfalzmeisterschaft der Leichtathleten am Samstag in Eisenberg einen perfekten Rahmen für gute Leistungen. Die Sportler der TSG Eisenberg zeigten sich im eigenen Stadion hoch motiviert und errangen mit acht ersten Plätzen und zahlreichen Platzierungen unter den ersten acht ein hervorragendes Ergebnis.

Der dreizehnjährige Hannes Ebener war mit zwei ersten und zwei zweiten Plätzen der erfolgreichste Athlet der Eisenberger. Beim 60m Hürdenlauf in der Zeit von 10.52 fehlten ihm nur vier Hundertstel Sekunden zum Sieg. Den 75 m Sprint gewann er souverän mit 3 Zehntel Sekunden Vorsprung in 10.12 Sekunden. Bei seiner Spezialdisziplin 800m konnten ihm die ersten 500m zwei Konkurrenten noch folgen. Dann zog Hannes einen langen Spurt an und siegte mit deutlichem Vorsprung in 2:25,38. Beim Speerwurf gelang ihm ein Wurf über 30,06 Meter und damit nochmals Platz zwei.

Victoria Ogunloye sammelte bei den dreizehnjährigen Mädchen einen ganzen Medaillensatz. Beim 800m Lauf lag sie 30 Meter vor der Ziellinie noch mit deutlichem Abstand auf Platz drei. Sie setzte dann zu einem fulminanten Endspurt an und konnte beide Konkurrentinnen noch überholen. Am Ende gewann sie in 2:35,72 und war damit genau sieben Hundertstel Sekunden schneller als die Zweite. Zuvor hatte sie schon beim Hochsprung mit 1,39 m den zweiten Platz belegt. Im Weitsprung konnte sie dann noch einmal ihre letzten Kraftreserven mobilisieren und mit der Weite von 4,59 m den dritten Platz belegen. Das bedeutete zugleich persönliche Bestleistung.

Drei sehr überraschende erste Plätze erreichten die Eisenberger Mädchen im Wurfbereich. Paula Ebener schaffte in ihrem ersten Diskuswettbewerb mit 20,97 m gleich den ersten Platz. Da konnte sie ihren fünften Platz in ihrer Spezialdisziplin 800 m gut verkraften. Auch Allegra Burgey bestritt ihren ersten Kugelstoßwettbewerb und auch ihr gelang gleich ein Titelgewinn mit der Weite von 7,66 m. Die zwölfjährigen Helena Schwalb schaffte zum ersten Mal im Speerwurf einen Wurf über die 20 Metermarke. Mit 20,72 m wurde auch sie Pfalzmeisterin in ihrer Altersklasse.

Josefa Matheis ging bei den Frauen über 1500 m an den Start. Konkurrenzlos wurde sie Pfalzmeisterin in der Zeit von 5:27,09.

Die fünfzehnjährige Nia Kirschbaum, die eine Woche zuvor schon die 80 m Hürden in Limburgerhof gewonnen hatte, war auch in Eisenberg beim 300 m Hürdenlauf erfolgreich. Sie gewann in der Zeit von 50,71 Sekunden einen weiteren Pfalztitel.

 

Weitere Platzierungen:

U18
Milena Bessai            Speerwurf    29,48m        5. Platz
Anica Baumbauer   Diskuswurf   23,86m        3. Platz 

                                        Kugelstoß       9,75m         6. Platz 

W13

Julia Minninger       Hochsprung   1,30m        7. Platz 

                                       75 m                  10,70          7. Platz

Clara Hübner           Hochsprung   1,25m         8.Platz 

 

W12

Lara Noll                    Weitsprung    4,13m         8. Platz 

Elena Matheis          8oo m            2:54,59         8. Platz 

 

M13

Elias Wellstein         8oo m            2:55,27         7. Platz 

 

M12

Jakob Ebener          Speerwurf      19,23           6. Platz 

 

Männer

Fabio Matheis         800 m             2:09,47        4. Platz 

                                      400 m                 53,40       5. Platz 

11.05.2019 - Pfalzmeisterschaften in Limburgerhof

 

Verheißungsvoller Start in die Freiluftsaison für die Leichtathleten der TSG Eisenberg. Beim ersten Teil der Pfalzmeisterschaften in Limburgerhof holten sie insgesamt zehn Medaillen, davon drei goldene.

Bei teilweise schwierigen äußeren Bedingungen (kühl, regnerisch, windig) trumpften vor allem die beiden 15jährigen Nia Kirschbaum und Milena Bessai auf, die in allen Disziplinen ihre bisherigen Leistungen steigern konnten. Trotz Trainingsrückstands gewann Kirschbaum überlegen den Hochsprungtitel mit 1,51 Meter,  bei zwei Versuchen über die drei Zentimeter höhere Latte war sie nicht ganz chancenlos. Über 80 Meter Hürden rannte die Dreisenerin zu einem deutlichen Start-Ziel-Sieg, am Ende leuchteten 12,78 Sekunden für sie auf dem Display auf. Ihr dritter Platz über die erstmals gelaufenen 300 Meter (47,16 Sekunden) war dann nur noch Zugabe. Ähnlich stark präsentierte sich auch Milena Bessai. Nach zwei Silbermedaillen über 100 Meter (13,38 Sekunden) und 80 Meter Hürden (13,84 Sekunden trotz leichter Rhythmusprobleme) ließ sie die Konkurrenz beim Speerwerfen weit hinter sich. 28,19 Meter hatten die Kampfrichter zum Schluss für die Neuntklässlerin auf dem Zettel, deren schwächster Versuch auch schon zum Titel gereicht hätte.

Wurfspezialistin Anica Baumbauer (ebenfalls W15) haderte zunächst etwas mit ihrem dritten Platz im Kugelstoßen (9,44 Meter), ehe sie mit dem Diskus besser zurechtkam. Mit neuer Bestleistung von genau 26 Metern holte sie sich Silber. Für eine Überraschung sorgte auch die neuformierte 4 x 100 Meter-Staffel der U16-Mädels. Caroline Hahn, Milena Bessai, Nia Kirschbaum und Anica Baumbauer liefen hinter dem starken Frankenthaler Quartett in 55,19 Sekunden auf den zweiten Platz. Lauftalent Hannes Ebener stellte sich über 800 Meter der ein Jahr älteren Konkurrenz und bestätigte seine Form aus dem Winter mit Bronze in der Altersklasse M14 (2:20,03 Minuten).

Die zweite Teil der Pfalzmeisterschaften findet am kommenden Samstag ab 10.30 Uhr im Eisenberger Waldstadion statt. In den Altersklassen U14 und U18 sowie bei Männern und Frauen will die einheimische TSG den Heimvorteil nutzen. 

 

Zur Bildergalerie

 

29.04. - 01.05.2019 Trainingslager Eisenberg

26.04.2019 - 40. Citylauf in St. Ingbert

 

Nachwuchsläufer in St. Ingbert erfolgreich

 

Beim 40. Citylauf in St. Ingbert gingen am 26.04 2019 auch vier Läufer der TSG Eisenberg an den Start. Im Schülerlauf über 1100m erreichte in der Altersklasse U14 der zwölfjährige Jakob Ebener in der Zeit von 3:54 min. einen sehr guten dritten Platz. Seine ein Jahr ältere Schwester Paula wurde ebenfalls bei den Mädchen der Altersklasse U14 in der Zeit von 4:00 min. dritte. Dabei verpasste sie den zweiten Platz denkbar knapp um eine Sekunde. Auch die Siegerin hatte lediglich fünf Sekunden Vorsprung.

Ihr Zwillingsbruder Hannes probierte in St. Ingbert eine für ihn sehr ungewohnte Strecke aus und lief den Einsteigerlauf über 3400 m. Seine Konkurrenz war dabei deutlich älter als der dreizehnjährige. Er lief ein sehr beherztes Rennen und belegte in der Zeit von 12:35 min einen sehr guten dritten Platz bei 135 Teilnehmern. 

Katharina Hunsinger (Jahrgang 2003) lief im selben Rennen als 18. Frau in der Zeit von 19:16 über die Ziellinie.

 

06.04.2019 - 33. Straßenlauf in Mannheim-Sandhofen

 

Hannes Ebener gewinnt beim Lauf in Mannheim-Sandhofen

 

Beim 33. Straßenlauf in Mannheim-Sandhofen gingen mehrere Sportler der TSG Eisenberg an den Start. Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 2004 bis 2011 mussten einen 1,4 km langen, flachen Rundkurs durch Sandhofen bewältigen. Hannes Ebener ging das Rennen gegen seine zum Teil zwei Jahre älteren Konkurrenten erst einmal verhalten an, setzte sich dann aber nach der Hälfte des Rennens an die Spitze und gewann schließlich souverän mit 11 Sekunden Vorsprung in 5:33 min. den Lauf. Seine Zwillingsschwester Paula erreichte in 6:39 min. den fünften Platz der Altersklasse U14, knapp dahinter wurde Elena Matheis (Jahrgang 2007) in 6:47 in der gleichen Altersklasse sechste.

Beim anschließenden 5 Kilometerlauf belegte Fabio Matheis den 9. Platz in der Zeit von 20:30 min. Katrin Neumeister war die fünftschnellste Frau. Sie erreichte das Ziel in 23:55 min.

09.03.2019 Eisenberger Stadtlauf

 

Eisenberger Jugend beim Eisenberger Stadtlauf sehr erfolgreich

 

Am Samstag, den 9. März fand zum 26. Mal der 26. Eisenberger Stadtlauf statt. Die Organisatoren hatten sehr gute Arbeit geleistet und die Veranstaltung konnte trotz Sturm und einem Regen problemlos durchgeführt werden.

Der größte Erfolg für die Leichtathletikjugend der TSG Eisenberg stand schon vor dem Start zum Eisenberger Stadtlauf fest: Fast alle Sportler (insgesamt 56) der verschiedenen Gruppen hatten sich für den Schülerlauf über 800 Meter angemeldet. Angefeuert von zahlreichen Zuschauern gaben alle Sportler ihr Bestes und waren am Ende stolz auf ihre Leistungen.                                                                                         

Zuerst mussten die Mädchen an den Start gehen. Wie im Vorjahr kam die dreizehnjährige Victoria Ogunloye (U 14) als erste ins Ziel, dicht gefolgt von ihrer gleichaltrigen Vereinskameradin Paula Ebener. Auch in der Altersklasse der U 16 gingen der erste und der zweite Platz an die TSG. Hier siegte Emma Kurtz vor Emma Lahr. Die neunjährige Lina Monz kam mit den großen Mädchen ins Ziel. Sie gewann die Altersklasse U 10 und wurde insgesamt 12. Zweite wurde die achtjährige Milena Daulton (insgesamt Platz 14). Vanessa Süring kam als erste der Altersgruppe U 8 ins Ziel und freute sich über Platz 21 gesamt.

Im zweiten Lauf gingen die Jungen an den Start. Der dreizehnjährige Hannes Ebener gewann ebenfalls wie im Vorjahr souverän diesen Lauf und seine Altersklasse. Die meisten Läufer waren in der Altersklasse U 12 gemeldet. Aurelian Burgey konnte sich gegen 21 Konkurrenten durchsetzen und diese Altersklasse gewinnen, dicht gefolgt von seinem Vereinskameraden Peter Lahr.

Alle Platzierungen und Zeiten stehen unter www.lauftreff-eisenberg.de im Internet.

 

Zur Bildergalerie

16.02.2019 Rheinland-Pfalz- und Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf in Heltersberg

 

Hannes Ebener ist Rheinlandpfalzmeister im Crosslauf

 

Im westpfälzischen Heltersberg fanden am Samstag den 16.02.19 die Rheinland-Pfalz- und Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf statt. Bei herrlichem Wetter mussten die Athleten einen selektiven 1620 m Rundkurs über Wiesen und durch Wälder durchlaufen. In der Altersklasse der M/W U14 musste dieser Parkour zweimal durchlaufen werden. Hannes Ebener (Jahrgang 2006) startete in der Altersklasse M13 und gewann diese deutlich in  der Zeit von 10:51 min. Somit gewann er die beiden Titel "Rheinland-Pfalz und Pfalzmeister" der Klasse M13. Jakob Ebener (Jahrgang 2007) Klasse M12 und Elias Wellstein (Jahrgang 2006) Klasse M13 starteten im gleichen Rennen. Für beide reichte es nur für einen Platz im Mittelfeld. Jakob belegte in 13:02 min  den 8. Platz und Elias in 13:25 min in der Pfalzwertung.  In der Besetzung Hannes Ebener, Jakob Ebener und Elias Wellstein holte sich das Trio den Mannschafts-Vizetitel in der Rheinland-Pfalz-Wertung und auch in der Pfalzwertung.

Paula Ebener (Jahrgang 2006)  stellte sich als einziges Mädchen von der TSG Eisenberg der Herausforderung. In 13:40 min kam sie auf den Bronzeplatz in der Pfalzwertung der Altersklasse W13.

02.02.2019 - Indoor Meeting in Karlsruhe

 

Hannes Ebener beim Indoor Meeting in Karlsruhe Siebter

 

Sein Start über 800 Meter beim Indoor Meeting in Karlsruhe wurde für Hannes Ebener von der TSG Eisenberg zu einem besonderen Erlebnis. Der Dreizehnjährige wurde genauso behandelt wie die prominenten Stars der Leichtathletik. Mit seiner Akkreditierung bekam er eine Startnummer mit seinem Namen und Zugang zum Aufwärmbereich, in dem sich alle Athleten warm machten. So konnte er seine sportlichen Vorbilder einmal von Nahem begegnen. Diese nahmen die jungen Athleten sehr freundlich auf und der eine oder andere war sogar zu einem kurzen Gespräch bereit. In der ausverkauften Halle feuerten dann die Zuschauer, darunter 25 Leichtathleten aus Eisenberg, die jungen Athleten genauso lautstark an wie die Spitzenathleten. Diese Atmosphäre trieb die Läufer dann so an, dass das Anfangstempo sehr hoch war. Hannes versuchte die ersten drei Runden mitzuhalten, aber am Schluss verließen ihn gegen seine zwei Jahre älteren Kontrahenten die Kräfte. Er erreichte als Siebter das Ziel und hatte dabei die fast identische Zeit vom Vorlauf am Mittwoch. Mit 2:19,92 war er genau ein Hundertstel schneller und liegt damit auf Platz 2 der deutschen Bestenliste. Die Möglichkeit bei so einem Topevent zu starten, ist für Hannes eine hohe Motivation für das weitere Training und für die kommenden Läufe – dann aber wieder im gewohnten bescheidenen Rahmen.

 

 

Quelle: Die Rheinpfalz vom 30.01.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12./13.01.2019 - Hallenpfalzmeisterschaften in Ludwigshafen

 

Gute Ergebnisse der Sportler der TSG Eisenberg bei den Hallenpfalzmeisterschaften

 

Bei den Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen am Wochenende errangen die Sportler der TSG Eisenberg fünf Pfalzmeistertitel. Hinzu kamen acht Platzierungen unter unter den besten acht.

In der Altersklasse W15 avancierte Milena Bessai mit zwei Titeln und einem zweiten Platz zur erfolgreichsten Athletin. Nach einem lockeren Vorlaufsieg über 60 Meter in persönlicher Bestzeit von 8,45 Sekunden drehte die Kindenheimerin im Finale dann richtig auf. Trotz eines verhaltenen Starts setzte sie sich ab der 30 Metermarke immer weiter vom Feld ab und hielt die Konkurrenz in 8,37 Sekunden deutlich in Schach. Fast umgedreht der Rennverlauf über 60 Meter Hürden.Blitzschnelle Reaktion und druckvolle Beschleunigung brachten Bessai schon an der zweiten Hürde klar in Führung, ehe sie Rhythmusprobleme bekam und ihren Vorsprung fast einbüßen musste. Mit 10,01 Sekunden hatte Milena bei ihrem zweiten Titel  noch zwei Zehntel Abstand zur Zweitplatzierten. Am Ende eines langen Tages holte sie bei ihrer Premiere auf der 300 Meter- Strecke noch die Silbermedaille in guten 46,58 Sekunden. Ihre gleichaltrige Vereinskollegin Anica Baumbauer erreichte beim Kugelstoßen bei sehr starker Konkurrenz den dritten Platz mit 9,43 m.

In der Altersklasse M13 war Hannes Ebener im 800m Lauf nicht zu schlagen. 600 Meter blieb er auf der 2. Position, um dann einen fulminanten Spurt über 200m anzuziehen. Der Konkurrenz war es nicht möglich, ihm noch zu folgen, und so konnte sich Hannes über seinen Titel und seine Zeit von 2:25,8 freuen. Dass er sich im Sprint stark verbessert hat, zeigt auch sein dritter Platz über 60m in der Zeit von 8,81 Sekunden. Ebenfalls Erste über 800m wurde seine Zwillingsschwester Paula. Auch ihr gelang es im Endspurt noch zwei Athletinnen auf den letzten 20m abzufangen und in 2:45,8 den Titel zu gewinnen. Ihr ein Jahr jüngerer Bruder Jakob belegte den vierten Platz über 800m in 2.44,36. Bei den zwölfjährigenMädchen lief Elena Matheis in einem sehr großen Teilnehmerfeld über 800m in der Zeit von 2:57,14 auf den sechsten Platz .

Im Weitsprung der W13 zeigte Victoria Ogunloye starke Nerven. Im 4. Versuch verlor sie ihre Führung an eine Landauer Sportlerin. Daraufhin konterte sie im 5. Versuch, sprang mit 4,57 persönliche Bestleistung und gewann den Titel. Im 60 Meterlauf wurde sie in 8,84 Sekunden Dritte und über 800m in 2:52,79  Fünfte. Lara Noll und Paula Tomm schafften in der W12 den sechsten und den 8. Platz.

 

Zur Bildergalerie

 

Kontakt

 

Anne-Kathrin Kuhnhardt 

0176-55388742

leichtathletik.eisenberg@gmail.com

 

 

Ellen Hübner

06351 - 490364

leichtathletik.eisenberg@gmail.com


So findet ihr uns...

Waldstadion

Friedrich-Ebert-Str. 61

67304 Eisenberg (Pfalz)

 

 

IGS 2 Halle/Außenplatz

Friedrich-Ebert-Str. 19

67304 Eisenberg (Pfalz)

Eingang: steile Einfahrt runter, dann Treppenhaus nach oben